Klik her for at komme tilbage til forsiden 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C.E. FRITZSCHE - Glashandel
Königl. Hoflieferant

Hier klicken um "Direktor" zu sehen
Gegründet am 18. August 1788
Ist unseres Wissens das älteste Glasgeschäft der Welt.

Das Geschlecht Fritzsche


1. Hieronimus Fritzsche 1760-1823
Geboren in Böhmen, kam er als Einwanderer 1788 nach Kopenhagen und eröffnete einen Laden mit Glas und Kronleuchtern in der Gothersgade 46. 1809 verlegte er sein Geschäft an den Kongens Nytorv Nr. 23. Hieronimus F. stammte aus einer alten Glashändlerfamilie und verheiratete sich 1790 mit Maria Xaveria Schürer von Waldheim, deren Vater auch ein Glasgeschäft hatte und zwar in der Østergade 61. Ihre Familie war um 1500 aus Sachsen nach Böhmen gezogen und hatte hier zahlreiche Glaswerke errichtet und trieb einen ausgebreiteten Handel mit Gläsern und später auch mit Kronleuchtern. Im Juli 1592 wurde das Geschlecht von König Rudolf II. auf Grund seiner Leistungen für die böhmische Glasindustrie geadelt. Hieronimus F. wurde 1819 Witwer und heiratete ein Jahr später Johanna Bittner, die ebenfalls aus Böhmen stammte. Aus dieser Ehe stammte eine Tochter, Henriette, die Gattin von Anders Fonnesbech wurde, dem Stifter eines bekannten Modehauses. Ihre Privatadressen kennen wir nicht.

2. Carl Edward Fritzsche 1809-1873
Er übernahm das Geschäft nach dem Tode seiner Stiefmutter im Jahre 1834 und heiratete im selben Jahr seine Kusine Wilhelmine Schürer von Waldheim, Tochter von Frantz S. v. Waldheim, der das Geschäft seines Vaters in der Østergade 61 weiterführte. 1840 verlegte C.E.F. die Firma in die Østergade 24. In diesem Jahr, am 31. Dezember, verlieh ihm König Christian VIII. das Prädikat Königl. Hofglashändler. Im Jahre 1849 wurde das Geschäft in die Købmagergade 3 verlegt. C.E.F. wurde 1856 Witwer und verheiratete sich erneut, dies Mal mit Frederikke Fonnesbech, einer Schwester des erwähnten Anders Fonnesbech. Ihre Privatadressen sind nicht bekannt, aber wir wissen mit Sicherheit, das C.E.F. sich im Sommer auf dem Lande am Bülowsvej aufhielt.


3. Carl Wilhelm Fritzsche 1836-1900
verheiratete sich 1867 mit Marie Engelstrup. Die Jungverheirateten wohnten in der Købmagergade 3, danach in Landemærket 7 (?), dann in der Slagelsesgade 6 und endlich von 1892 bis zu seinem Tode acht Jahre später in der Østerbrogade 78.

4. Carl Anders Emil Fritzsche 1870-1935
verheiratete sich 1897 mit Gerda Bjerre Knudsen, Tochter des Kurzwarenhändlers Johan Knudsen, Østergade 42, und Enkelin des Branntweinhändlers Mathias Bjerre, Toldbodvej. Er verlegte das Geschäft 1912 an den Amagertorv 14. Als Jungverheiratete wohnten sie in der Nørre Farimagsgade, von 1904 am Jacob Danefærdsvej 4, von 1912 Åboulevarden 55, von 1921 H.C.Andersens Boulevard 45 und von 1930 bis zum seinem Tode Rosenørns Alle 35.

5. Leo Carl Edward Fritzsche 1905-1975
ist öfters umgezogen, sowohl privat als auch geschäftlich. 1939 musste er sein Geschäft am Amagertorv aufgeben auf Grund von Warenmangel, da die staatliche Währungszentrale ein Importverbot für nicht streng notwendige Waren verhängt hatte. Er eröffnete nach etwa einem Jahr einen kleineren Laden in der Nygade 4, aber auch hier musste er nach kurzer Zeit schließen. Während des Weltkriegs war das Geschäft in einem Keller in der Badstuestræde 20 untergebracht, bis es 1946 in die jetzigen Räume in der Kompagnistræde einziehen konnte. Seine private Wohnung war von 1940 Forhåbningsholms Alle 10, von 1968 an Kronprinsensvej 6.

6. Ib Carl Edward Fritzsche 1921-1996
1948 verheiratete er sich mit Ingrid Maria Svendsen und übernahm das Geschäft 1976, nachdem er das Familienerbe von Leo Carl Edward ein Jahr lang verwaltet hatte.
Das Prädikat Königl. Hofglashändler wird gleichzeitig geändert zum Königl. Hoflieferant.
Zusammen mit seiner Frau Ingrid F. gelang es ihm, das Geschäft wieder gut in Gang zu bringen. 1981 kaufte er das Haus Kompagnistræde 12 und seitdem liegt der Laden im eigenen Hause. Im früheren Hinterzimmer wurde eine neue und moderne Werkstatt für Kronleuchter eingerichtet sowie ein weiteres Geschäft zur Straße hin. In dieser Abteilung sind hauptsächlich kunsthandwerkliche Glaswaren ausgestellt. Ib und Ingrid F. ließen sich 1989 pensionieren.

7. Claus Erik Fritzsche 1950-
ist seit 1977 angestellt im Geschäft und seit 1985 mit Annemette Nielsen verheiratet. Er übernahm zusammen mit ihr das Geschäft 1989. Heute werden auch Ausstellungen mit verschiedenen dänischen Glaskünstlern im "Neuen Raum" abgehalten. 1993 wurde der alte Ladenraum renoviert und ist technisch jetzt up to date, gleicht aber noch immer dem alten.

Adressen bis heute:
 

1788 - 1809

Gothersgade 46

1809 - 1840

Kongens Nytorv 23

1840 - 1849

Østergade 24

1849 - 1912

Købmagergade 3

1912 - 1939

Amager Torv 14

1939 - 1940

Nygade 4

1940 - 1946

Badstuestræde 20

1946 -

Kompagnistræde 12

 
Hier klicken um mehrere bilder  zu sehen

Unser neuen Hund FREDERIK II, Er wurde am 18. 06. 2003 geboren, und ist sehr freundlich und lieb.

 

Klicken Sie auf die bilder um mehrere zu sehen.

Hier klicken um Groses bild  zu sehen

Unser Hund FREDERIK, von einigen Stammkunden Direktor genannt, war immer mit bei der Arbeit, allerdings nicht an Sonnabenden. Er wurde am 27. 12. 1985 geboren und war sehr freundlich und lieb, aber am 27. Oktober 1999 konnte er nicht mehr. Er wurde 13 Jahre und 10 Monate alt.

 

 
Kompagnistræde 12 · DK-1208 København K · Tlf.: (+45) 33 15 17 88·